Kirche im Netz!

Herzlich willkommen!

Du bist auf der Suche nach Ideen und Werkzeugen für deine (digitale) pastorale Arbeit?

Gemeinsam mit dir möchten wir eine Plattform für die digitale seelsorgliche Arbeit aufbauen. Bei der Auswahl von passenden Werkzeugen liegt uns nicht nur der praktische Nutzen am Herzen. Besonders ethische Aspekte aus der christlichen Sozialethik stellen für uns ein wesentliches Auswahlkriterium dar.

Komm gerne mit uns in Kontakt!

Unser Selbstverständnis

  • Wir sind eine Gruppe pastoraler Mitarbeiter, die sich im Rahmen des pastoralen Prozesses (Forum U40) des Erzbistums Paderborn zusammen gefunden hat.
  • Wir bedenken und erproben im Kontext pastoraler Arbeit in den Gemeinden des Erzbistums Paderborn digitale Lösungen unter theologischen (informationsethischen) und praktischen Gesichtspunkten.
  • Wir fördern digitale Technik, die die Evangelisierung unterstützt und effizienter macht, sowie einen ethischen Impact auf eine positive Umgestaltung der Welt hat.
  • Wir vernetzen uns überdiözesan, interkonfessionell und interdisziplinär mit weiteren Akteuren, um optimale digitale Lösungen für die Pastoral zu finden und zu fördern.
  • Wir verstehen unser Tun als Dienst für die Kirche und die Welt — nicht nur in Bezug auf eine missionarische Pastoral, sondern auch in Bezug auf sozialethisch „gute“ digitale Instrumente.
  • Wir bringen Kirche und Technik ins Gespräch.

Unsere Ziele & Werte

  • Wir unterstützen die Kirche dabei, eine ethisch fundierte Position zum Einsatz von IT in der Pastoral zu finden. 
  • Wir tragen durch den Einsatz der „richtigen“ digitalen Werkzeuge dazu bei, dass die Prinzipien der katholischen Soziallehre (Personalität, Solidarität, Subsidiarität), dass soziale Gerechtigkeit gefördert wird.

Unser Tun & Handeln

  • Wir bieten Erfahrungsaustausch in Bezug auf ethisch „gute“ digitale Werkzeuge für die kirchliche Arbeit an.
  • Wir suchen Argumentationshilfen für den Einsatz von ethisch „guten“ digitalen Werkzeugen.